AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Aplus Energy GmbH

Stand: 31.03.2021

Um welches Unternehmen handelt es sich bei Ostrom?
Ostrom ist eine Marke der Aplus Energy GmbH. Die Aplus Energy GmbH ist dein Vertragspartner und wir im Folgenden auch als “Lieferant” bezeichnet.

Wer liefert den Strom bei Ostrom?
Der Strom der Aplus Energy GmbH wird durch SüdWestStrom bereitgestellt. Der Lieferant kann sich zur Erfüllung der Vertragspflichten auch Dritter bedienen.

Wer kann bei Ostrom einen Vertrag abschließen?
Ein Vertrag mit der Aplus Energy GmbH kann ausschließlich von Privatpersonen abgeschlossen werden, die den Strom für den eigenen Bedarf nutzen und deren Haushalt ein Jahresverbrauch von unter 100.000 kWh hat. Bitte beachte, dass wir keine Reservestromanlagen, Elektro-Speicherheizungen und Wärmepumpen beliefern.

Wie kann bei Ostrom ein Vertrag abgeschlossen werden?
Ein Auftrag zur Stromlieferung an die Aplus Energy GmbH kann momentan online über die Ostrom Webseite (www.ostrom.de) oder weitere Vertragspartner versendet werden. Ein Vertrag kommt erst zustande, wenn der Auftrag durch die Aplus Energy GmbH bestätigt wird, spätestens jedoch mit Anfang der Lieferung von Strom.

Während des Lieferantenwechselprozesses, bleibst du als Verbraucher an das Angebot gebunden. Dabei berücksichtigt, wird der akzeptierte Kündigungstermin deines Vorlieferanten, sowie der bestätigte Termin zur Netznutzung durch den örtlichen Netzbetreiber. Für den Fall, dass der Zeitraum zwischen der Angebotseinholung und der letztendlichen Auslösung der Bestellung durch dich als Verbraucher länger als 2 Wochen beträgt, darf die Aplus Energy GmbH das Angebot verändern. In diesem Fall musst du das Angebot erneut annehmen.

Nach Vertragsabschluss erhältst du eine Bestätigung in Textform per E-Mail. Hierbei erhältst du alle für den Vertragsabschluss relevanten Angaben. Sollten relevante Informationen fehlen, bist du verpflichtet, uns diese rechtzeitig mitzuteilen.

Erfolgt eine Prüfung der Bonität durch Ostrom?
Der Lieferant kann die Bonität eines Neukunden prüfen. Dafür nutzt der Lieferant einen externen Dienstleister und hat das aktuelle Datenschutzrecht einzuhalten.

Wie gestaltet sich die Kommunikation mit Ostrom?
Als digitaler Stromanbieter erfolgt die Kommunikation mit uns ausschließlich per E-Mail. Mit Vertragsabschluss verpflichtest du dich, uns bei Änderungen deiner E-Mail-Adresse unverzüglich zu informieren.

Kann ich als Kunde meinen Vertrag widerrufen?
Ja, du kannst deinen Vertrag innerhalb von vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen widerrufen. Die Widerrufsbelehrung und das Widerrufsformular findest du am Ende.

Wann beginnt die Lieferung von Strom durch Ostrom?
Die Stromlieferung durch die Aplus Energy GmbH erfolgt so schnell wie möglich. Der Lieferbeginn hängt von zahlreichen externen Faktoren ab, wie z.B. von dem Kündigungszeitpunkt deines Altvertrages und der Zustimmung des Netzbetreibers. Solltest du einen späteren Lieferzeit Beginn angegeben haben, beachten wir diesen natürlich. Über den den genauen Lieferbeginn wirst du von uns per E-Mail informiert. Sollte der Lieferbeginn erst mehr als 2 Monate nach Auftragseingang möglich sein, hast sowohl du als Kunde, als auch die Aplus Energy GmbH die Möglichkeit, den Vertrag fristlos zu kündigen. Diese muss als Textform an hallo@ostrom.de erfolgen.

Darf ich als Kunde Eigenanlagen betreiben?
Nein, du musst während der Vertragslaufzeit deinen gesamten Strombedarf durch die Lieferung der Aplus Energy GmbH decken. Davon ausgenommen sind Notstromaggregate.

Welche Stromqualität liefert Ostrom?
Du erhältst Strom in Niederspannung, wobei sich die genaue Stromart und Frequenz von deinem örtlichen Netz abhängig ist.

Wie wird die Stromlieferung vergütet?
Der Strompreis besteht aus der Grundgebühr, den Netzkosten und dem Verbrauchspreis. Die jeweilige Höhe wird bei Vertragsabschluss vereinbart. Kommt es später zu einer Preisänderung, tritt der geänderte Preis an die Stelle des zuvor vereinbarten Preises.

Als Kunde verpflichtest du dich, den gelieferten und abgenommenen Strom zu bezahlen.

Wie setzt sich der Strompreis zusammen und unter welchen Umständen kann sich dieser ändern?

1. Im Strompreis sind die folgende Kosten enthalten:
- Umsatzsteuer
- Stromsteuer
- Das an den Netzbetreiber abzuführende Netzentgelt
- Eventuelle Kosten für Messstellenbetrieb
- Konzessionsabgaben
- Umlage nach dem Erneuerbare- Energien-Gesetz (EEG-Umlage)
- Die vom Netzbetreiber erhobene Umlage nach dem Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz (KWK-Umlage)
- Umlage nach § 19 Abs. 2 Strom NEV (§ 19 StromNEV-Umlage)
- Umlage nach § 17f EnWG (Offshore-Netzumlage)
- Umlage nach § 18 der Verordnung zu abschaltbaren Lasten (Umlage für abschaltbare Lasten)
- Beschaffungs- und Vertriebskosten einschließlich der Kosten für die Abrechnung

2. Preisänderungen durch den Lieferanten erfolgen im Wege der einseitigen Leistungsbestimmung in Ausübung billigen Ermessens nach § 315 des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB). Als Kunde kannst du dies nach § 315 Abs. 3 BGB zivilgerichtlich überprüfen lassen. Bei der einseitigen Leistungsbestimmung durch den Lieferanten sind ausschließlich Änderungen der Kosten zu berücksichtigen, die für die Preisermittlung maßgeblich sind. Der Lieferant ist bei Kostensteigerungen berechtigt, bei Kostensenkungen verpflichtet, eine Preisänderung durchzuführen. Bei der Preisermittlung ist der Lieferant verpflichtet, Kostensteigerungen nur unter Ansatz gegenläufiger Kostensenkungen zu berücksichtigen und eine Saldierung von Kostensteigerungen und Kostensenkungen vorzunehmen.

3. Der Lieferant nimmt mindestens alle 12 Monate eine Überprüfung der Kostenentwicklung vor. Der Lieferant hat den Umfang und den Zeitpunkt einer Preisänderung so zu bestimmen, dass Kostensenkungen nach denselben betriebswirtschaftlichen Maßstäben Rechnung getragen wird wie Kostenerhöhungen. Insbesondere darf der Lieferant Kostensenkungen nicht später weitergeben als Kostensteigerungen.

4. Änderungen der Preise werden erst nach Mitteilung in Textform mit E-Mail-Benachrichtigung wirksam, die mindestens sechs Wochen vor der beabsichtigten Änderung erfolgen muss.

5. Ändert der Lieferant die Preise, so hat der Kunde das Recht, den Vertrag ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist zu kündigen. Hierauf wird der Lieferant den Kunden in der Mitteilung in Textform mit E-Mail-Benachrichtigung über die bevorstehende Änderung ausdrücklich hinweisen. Die Kündigung bedarf der Textform. Der Lieferant soll die Kündigung unverzüglich nach Eingang in Textform mit E-Mail-Benachrichtigung bestätigen. Das Recht zur ordentlichen Kündigung bleibt unberührt.

6. Abweichend von den Absätze 2-5 werden Änderungen der Umsatzsteuer gemäß Umsatzsteuergesetz ohne Ankündigung und ohne das Recht des Kunden, den Vertrag fristlos zu kündigen, an den Kunden weitergegeben.

7. Die Absätze 2-5 gelten auch, soweit künftig neue Steuern, Abgaben oder sonstige staatlich veranlasste, die Beschaffung, Erzeugung, Speicherung, Netznutzung (Übertragung und Verteilung) oder den Verbrauch von elektrischer Energie betreffende Mehrbelastungen oder Entlastungen wirksam werden.

Was ist ein Empfehlungsbonus und wer bekommt ihn?
Bei Angeboten mit Empfehlungsbonus gewährt dir die Aplus Energy GmbH ein Guthaben, wenn du Ostrom erfolgreich weiterempfiehlst und so ein Energieliefervertrag mit einem Neukunden zustande kommt. Vorraussetzung ist es, dass dein Freund einen Stromvertrag über Ostrom.de abschließt, tatsächlich in Belieferung kommt und in den letzten 6 Monaten kein Kunde der Aplus Energy GmbH war.

Der Empfehlungsbonus wird dir nach Abschluss des Belieferungsvertrages mit deinem Freund auf deinem Kundenkonto gutgeschrieben. Die Belohnung ist nicht mit anderen Aktionen der Aplus Energy GmbH kombinierbar.

Wie wird der gelieferte Strom abgelesen?
Unter der Einhaltung des Messstellenbetriebsgesetzes wird der von der Aplus Energy GmbH gelieferte Strom anhand deiner Zählerstände gemessen.

Die Ablesung des Stromzählers kann vom Lieferanten selbst oder durch dich als Kunden erfolgen. Die Ablesung erfolgt zum Zweck der Abrechnung, bei einem Lieferantenwechsel oder bei einem berechtigten Interesse der Aplus Energy GmbH an einer Überprüfung der Ablesung. Um die gelieferte Strommenge zu ermitteln, kann der Lieferant die übermittelten Zählerstände des örtlichen Netzbetreibers, des Messstellenbetreibers oder die übermittelten Zählerstände Dritter heranziehen.

Sollte die Aplus Energy GmbH eine Selbstablesung von dir verlangen, werden wir dies rechtzeitig ankündigen. Sollte dir die Selbstablesung nicht zumutbar sein, kannst du der Aufforderung widersprechen. Für den Fall, dass du trotz rechtzeitiger Ankündigung keinen Messwert übermittelt hast oder aus anderen Gründen kein plausibler Messwert vorliegt, darf die Aplus Energy GmbH deinen Verbrauch schätzen. Als Basis für diese Schätzung kann die letzte Ablesung oder bei Neukunden der Verbrauch vergleichbarer Kunden dienen.

Jederzeit kannst du die Aplus Energy GmbH auffordern, die Messeinrichtungen an deiner Entnahmestelle durch eine Eichbehörde oder eine staatlich anerkannte Prüfstelle im Sinne von § 40 Abs. 3 MessEG nachprüfen zu lassen. Sollte die eichrechtlichen Verkehrsfehlergrenzen nicht überschritten worden sein, werden dir die Kosten für die Überprüfung in Rechnung gestellt.

Ergibt eine Prüfung der Messeinrichtungen eine Überschreitung der Verkehrsfehlergrenzen oder werden Fehler in der Ermittlung des Rechnungsbetrages festgestellt, so ist die Überzahlung durch die Aplus Energy GmbH zurückzuzahlen oder der Fehlbetrag von dir als Kunden nachzuentrichten. Ist die Größe des Fehlers nicht einwandfrei festzustellen oder zeigt eine Messeinrichtung ihn nicht an, so ermittelt die Aplus Energy GmbH deinen Verbrauch für die Zeit seit der letzten fehlerfreien Ablesung aus dem Durchschnittsverbrauch des ihr vorhergehenden und des der Feststellung des Fehlers nachfolgenden Ablesezeitraumes oder aufgrund des vorjährigen Verbrauches durch Schätzung. Dabei sind die tatsächlichen Verhältnisse angemessen zu berücksichtigen. Bei Berechnungsfehlern aufgrund einer nicht ordnungsgemäßen Funktion einer Messeinrichtung ist der vom Messstellenbetreiber ermittelte und dem Kunden mitgeteilte korrigierte Verbrauch der Nachberechnung zugrunde zu legen.

Ansprüche nach sind auf den der Feststellung des Fehlers vorhergehenden Ablesezeitraum beschränkt, es sei denn, die Auswirkung des Fehlers kann über einen größeren Zeitraum festgestellt werden. In diesem Fall ist der Anspruch auf längstens drei Jahre beschränkt.

Wie wird der gelieferte Strom abgerechnet?
Die Abrechnung des Stromverbrauches erfolgt in der Regel einmal pro Jahr. Ausnahmen sind Zwischenrechnungen oder vorzeitige Schlussrechnungen. Basis für die Rechnung bildet der ermittelte Zählerstand oder in den beschriebenen Ausnahmefällen die Schätzung des Stromverbrauches.

Die Aplus Energy GmbH kann für den im Abrechnungszeitraum gelieferten Strom Abschläge verlangen. Die Höhe der Abschläge bemisst sich anteilig für den Zeitraum der Abschlagszahlung entsprechend dem Verbrauch im zuletzt abgerechneten Zeitraum. Ist eine solche Berechnung nicht möglich, so bemisst sich die Abschlagszahlung nach dem durchschnittlichen Verbrauch vergleichbarer Kunden. Macht du als Kunde glaubhaft, dass dein Verbrauch erheblich geringer ist, so wird der Lieferant dies angemessen berücksichtigen. Du stimmst als Kunde der elektronischen Übermittlung der Rechnung durch den Lieferanten zu.

Sollte das Versorgungsverhältnisses enden, erstattet die Aplus Energy GmbH dir deine zu viel gezahlte Abschläge unverzüglich.

Ändern sich innerhalb eines Abrechnungszeitraums die Preise, so wird der für die neuen Preise maßgebliche Verbrauch zeitanteilig berechnet. Jahreszeitliche Verbrauchsschwankungen sind auf der Grundlage von Erfahrungswerten für vergleichbare Kunden angemessen zu berücksichtigen. Entsprechendes gilt bei Änderung des Umsatzsteuersatzes und erlösabhängiger Abgabensätze. Die Abschlagszahlungen können in solchen Fällen ebenfalls angepasst werden.

Sollten die Abschlagszahlungen von der Abrechnung der tatsächlichen Belieferung abweichen, so wird die Aplus Energy GmbH die zu viel gezahlten Beträge unverzüglich erstatten bzw. ist der Fehlbetrag von dir als Kunde nachzuentrichten. Hast du der Aplus Energy GmbH ein SEPA-Lastschriftmandat erteilt, so erstatten wir die zu viel gezahlten Beträge auf dein Bankkonto bzw. buchen Fehlbeträge davon ab.

Wann werden meine Rechnungen und Abschläge fällig?
Rechnungen und Abschläge werden zu dem von der Aplus Energy GmbH angegebenen Zeitpunkt fällig. Solltest du Einwände gegen Rechnungen und Abschlagsberechnungen gaben, berechtigt dich dies der Aplus Energy GmbH gegenüber nur zum Zahlungsaufschub oder zur Zahlungsverweigerung in den folgen zwei Fällen:
1. Es besteht die ernsthafte Möglichkeit eines offensichtlichen Fehlers
oder
2. Der in einer Rechnung angegebene Verbrauch ist ohne ersichtlichen Grund mehr als doppelt so hoch wie der vergleichbare Verbrauch im vorherigen Abrechnungszeitraum.

Du kannst gegen die Ansprüche der Aplus Energy GmbH ausschließlich unbestrittene oder rechtskräftig festgestellte Gegenansprüche aufrechnen.

Wie kann ich bei Ostrom bezahlen?
Du kannst per SEPA-Lastschriftmandat oder per Überweisung bezahlen.

Was passiert wenn ich nicht rechtzeitig bezahle?
Sollte der zeitgerechte Einzug per SEPA-Lastschriftmandat nicht möglich sein oder deine Überweisung nicht zeitgerecht beim Lieferanten eintreffen, kann die Aplus Energy GmbH erneut zur Zahlung auffordern oder den Betrag durch einen Beauftragten einziehen lassen. Die entstehen Kosten für strukturell vergleichbare Fälle kann dir der Lieferant in diesem Fall in Rechnung stellen. Wenn du dies verlangst, stellen wir die die Berechnungsgrundlage bereit. Die pauschale Berechnung muss einfach nachvollziehbar sein und die Pauschale darf die nach dem gewöhnlichen Lauf der Dinge zu erwartenden Kosten nicht übersteigen. Du kannst zudem nachweisen, dass solche Kosten nicht entstanden seien oder wesentlich niedriger als der Berechnung.

Sollte es trotz eines erhalten Warnschreibens zu einer wiederholten Zahlungsverzögerung kommen, stellt dies eine wesentliche Vertragsverletzung dar und berechtigt die Aplus Energy GmbH, den Vertrag aus wichtigem Grund zu kündigen.

Kann der Vertrag durch Ostrom fristlos gekündigt werden?
Wenn du in nicht unerheblichem Maße schuldhaft Energie unter Umgehung, Beeinflussung oder vor Anbringung der Messeinrichtungen verwendest („Energiediebstahl“) und die Unterbrechung zur Verhinderung einer weiteren unberechtigten Energieentnahme erforderlich ist, dann ist die Aplus Energy GmbH berechtigt, sofort die Lieferung einzustellen und die Anschlussnutzung durch den zuständigen Netzbetreiber unterbrechen zu lassen.

Sollte es trotz eines wiederholten Mahnschreibens bei einem Zahlungsverzug bleiben, so ist die Aplus Energy GmbH ebenfalls berechtigt, die Lieferung einzustellen und die Anschlussnutzung durch den zuständigen Netzbetreiber unterbrechen zu lassen. In diesem Fall wird dir die außerordentliche Kündigung mindestens zwei Wochen vorher angekündigt. Der Betrag des Zahlungsverzuges versteht sich inklusive Mahn- und Inkassokosten. Der Betrag bildet sich nicht aus nicht titulierte Forderungen, welche du schlüssig beanstandet hast, welche noch nicht fällig sind, oder die aus einer streitigen und noch nicht rechtskräftig entschiedenen Preiserhöhung durch die Aplus Energy GmbH resultieren. Sollten die Folgen der Unterbrechung außer Verhältnis zur Schwere des Zahlungsverzugs stehen oder du du eine positive Aussicht auf vollständige Zahlung glaubhaft darstellen kannst, unterbleibt die Unterbrechung.

Eine Unterbrechung wird dir spätestens vier Wochen vorher angedroht. Die Beauftragung des Netzbetreibers mit der Unterbrechung der Anschlussnutzung wird dir drei Werktage vorher unter Angabe des Zeitpunkts der Auftragserteilung angekündigt. Die Aplus Energy GmbH wird den Netzbetreiber zu dem in der Ankündigung genannten Zeitpunkt beauftragen, die Anschlussnutzung zu unterbrechen, wofür der Netzbetreiber nach den Vorgaben des von der Bundesnetzagentur vorgegebenen Netznutzungsvertrages Strom sechs weitere Werktage Zeit hat. Du bist verpflichtet, die Aplus Energy GmbH auf etwaige Besonderheiten, die einer Unterbrechung zwingend entgegenstehen, unverzüglich hinweisen.

Sollten die Gründe für die Unterbrechung entfallen und die Kosten der Unterbrechung und Wiederherstellung bezahlt sein, wir die Belieferung unverzüglich wiederhergestellt. Zur Verkürzung der Unterbrechungszeit kannst du auch bei einer erteilten Einzugsermächtigung möglich, die Kosten der Unterbrechung und Wiederherstellung unverzüglich mittels Überweisung zu zahlen. Die Kosten der Unterbrechung sowie der Wiederherstellung der Belieferung sind nach tatsächlichem Aufwand von dir zu ersetzen.

Der Vertrag kann aus wichtigem Grund ohne Einhaltung einer Frist gekündigt und die Lieferung eingestellt werden. Die Aplus Energy GmbH muss dich unverzüglich beim zuständigen Verteilnetzbetreiber abmelden. Soweit deine Entnahmen im Falle einer außerordentlichen Kündigung durch die Aplus Energy GmbH trotz der Abmeldung (etwa wegen Bearbeitungsfristen des Netzbetreibers, Prozessfristen der GPKE aus den Festlegungen der BNetzA zu Lieferantenwechselprozessen) über den Zeitpunkt der Vertragsbeendigung hinaus der Aplus Energy GmbH bilanziell zugeordnet werden, ohne dass die Aplus Energy GmbH dafür einen Ausgleich erhält (z.B. im Rahmen der Mehr- oder Mindermengenabrechnung des Netzbetreibers), schuldest du für diese fortwährende Belieferung das Entgelt nach diesem Vertrag. Ein wichtiger Grund liegt insbesondere vor im Fall eines Energiediebstahls nach Absatz 1 oder im Fall eines Zahlungsverzuges unter den Voraussetzungen des Absatzes 2.

Im zweiten Fall ist dir die Aplus Energy GmbH die Kündigung mindestens zwei Wochen vorher anzudrohen. Die Kündigung unterbleibt, wenn die Folgen der Unterbrechung außer Verhältnis zur Schwere des Zahlungsverzugs stehen oder du du eine positive Aussicht auf vollständige Zahlung glaubhaft darstellen kannst.

Was passiert im Falle einer Störung?
Falls eine Unterbrechung oder Unregelmäßigkeit in der Stromversorgung aufgrund einer Störung des Netzbetriebs einschließlich des Netzanschlusses entsteht, können dir als Kunden nach den gesetzlichen Vorschriften Ansprüche gegen deinen zuständigen Netzbetreiber zustehen. Die Aplus Energy GmbH ist von der Leistungspflicht befreit, falls eine Unterbrechung oder Unregelmäßigkeit der Stromversorgung Folge einer Störung des Netzbetriebs einschließlich des Netzanschlusses ist.

Auf deine Nachfrage hin, wird die Aplus Energy GmbH dir die Gründe für eine Unterbrechung oder Unregelmäßigkeit, die durch den Netzbetreiber entstanden sind, mitteilen. Voraussetzung dafür ist, dass die Gründe der Aplus Energy GmbH bekannt sind oder in zumutbarer Weise aufgeklärt werden können.

In allen übrigen Haftungsfällen ist deine Haftung und die Haftung der Aplus Energy GmbH sowie der jeweiligen Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen für schuldhaft verursachte Schäden ausgeschlossen, soweit der Schaden nicht durch Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit herbeigeführt wurde; dies gilt nicht bei Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, oder der schuldhaften Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, d. h. solcher Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf (sog. Kardinalpflichten).

Im Falle einer Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, welche nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht, beschränkt sich die Haftung auf den Schaden, den die haften-de Partei bei Abschluss des Vertrages als mögliche Folge der Vertragsverletzung vorausgesehen hat oder unter Berücksichtigung der Umstände, die sie kannte oder kennen musste, hätte voraussehen müssen.

Die Bestimmungen des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

Wann ist Ostrom von der Lieferpflicht befreit?
Die Aplus Energy GmbH ist neben dem beschriebenen Falle einer Störung auch in den folgenden Fällen von der Lieferpflicht befreit:
1. Soweit und solange der Netzanschluss und die Anschlussnutzung nach § 17 oder § 24 Abs. 1, 2 und 5 der Niederspannungsanschlussverordnung durch den Netzbetreiber unterbrochen wurde
oder
2. soweit und solange die Aplus Energy GmbH an dem Bezug oder der vertragsgemäßen Lieferung von Strom oder Gas gehindert ist. Die Gründe für eine Hinderung können höhere Gewalt oder sonstige Umstände sein, deren Beseitigung der Aplus Energy GmbH nicht möglich ist oder wirtschaftlich nicht zugemutet werden kann.

Wie lange läuft mein Vertrag und wie kann ich diesen kündigen?
Der Vertrag läuft auf unbestimmte Zeit und kann durch dich oder die Aplus Energy GmbH jederzeit gekündigt werden. Wenn du kündigen möchtest, kannst du dich einfach für einen neuen Lieferanten entscheiden und einen Vertrag mit diesem abschließen. Eine separate Kündigung ist in diesem Fall nicht notwendig. Solltest du kündigen wollen, ohne vorher einen neuen Lieferanten zu wählen, musst du deine Kündigung in Textform an hallo@ostrom.de schicken. Nach deiner Kündigung endet das Vertragsverhältnis schnellstmöglich, normalerweise innerhalb von 30 Tagen. Die Aplus Energy GmbH soll eine Kündigung von dir schnellstmöglich nach Eingang in Textform mit einer E-Mail bestätigen. Besondere Kündigungsrechte bleiben unberührt.

Was passiert bei einem Umzug?
Wenn du umziehst, kannst du die Aplus Energy GmbH zur Übernahme des Vertrages zur neuen Lieferstelle beauftragen. Sollte dies der Fall sein, musst du uns das Auszugsdatum, deine neue Lieferanschrift, deine neue Zählernummer und das Einzugsdatum mitteilen. Ein Umzug kann zu Änderung des Preises führen. Alternativ kannst du den Vertrag auch gemäß den vorher erwähnten Kündigungsbedingungen kündigen. Sollte dies der Fall sein, musst du uns das Auszugsdatum und die neue Rechnungsanschrift mitteilen. Solltest du die Aplus Energy GmbH zu spät oder gar nicht informieren, bist du als Kunde für den etwaigen Schaden verantwortlich und musst diesen der Aplus Energy GmbH ersetzen.

Wie werden meine personenbezogenen Daten verarbeitet?
Alle Informationen findest du unter https://ostrom.de/datenschutz/.

Kann sich diese AGB ändern?
Ja, die AGB können sich ändern. Voraussetzung für eine Änderung ist die Zustimmung durch dich als Kunden. In den folgenden Fällen wird eine geänderte AGB durch die Aplus Energy GmbH angeboten:

1. In dem Fall, dass eine nicht unbedeutende Störung der bei Vertragsschluss vorhandenen Ausgewogenheit des Vertragsverhältnisses wegen unvorhersehbarer Änderungen beseitigt werden muss, die die Aplus Energy GmbH nicht veranlasst und auf die die Aplus Energy GmbH auch keinen Einfluss hat.
2. In dem Fall, dass nach Vertragsschluss eine im Vertrag und/oder diesen AGB entstandene Lücke nicht unerhebliche Schwierigkeiten bei der Durchführung des Vertrags entstehen lässt, die nur durch eine Anpassung oder Ergänzung zu beseitigen ist. Dies kann insbesondere der Fall sein, wenn eine vereinbarte Klausel durch die Rechtsprechung für unwirksam erklärt wird.

Sollte die Aplus Energy GmbH diese AGB ändern wollen, wird die geänderte AGB mindestens 6 Wochen vor dem Zeitpunkt, an dem die neuen AGB wirksam werden sollen, dir als Kunden in Textform per E-Mail angeboten.

Solltest du dem Angebot der geänderten AGB nicht bis zum vorgeschlagenen Zeitpunkt der Änderung in Textform widersprochen haben, gilt die neue AGB als wirksam. Zeitpunkt zum fristgerechten Widerspruch ist der Zeitpunkt der Absendung. Zudem kannst du als Kunde bei einer Änderung der AGB den Vertrag mit der Aplus Energy GmbH ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist kündigen.
Solltest du der angebotenen geänderten AGB nicht zustimmt oder widerspricht, kommt es zu keiner Änderung. Die Aplus Energy GmbH behält sich in diesem Fall ein Kündigungsrecht vor.

Was passiert bei einem Lieferantenwechsel?
Mit deiner Auftragserteilung erteilst du der Aplus Energy GmbH eine Vollmacht für alle Vorgänge, die für einen Stromlieferantenwechsel nötig sind. Die Aplus Energy GmbH wird einen möglichen Lieferantenwechsel zügig und unentgeltlich unter Beachtung der gesetzlichen Regelungen und der vertraglich vereinbarten Fristen durchführen.

Wie bekomme ich Informationen zu Wartungsdiensten und -entgelten?
Diese Informationen bekommst du bei deinem lokalen Netzbetreiber.

Ich möchte mich über Ostrom beschweren oder einen Streitfall lösen – Wie kann ich das tun?
Jederzeit kannst du dich telefonisch unter +49 (0) 30 235956870 oder per E-Mail unter hallo@ostrom.de an uns wenden. Gerne versuchen mir gemeinsam mit dir eine Lösung zu finden.

Für den Fall wir wir gemeinsam keine Lösung finden, kannst du als Verbraucher im Sinne des § 13 BGB ein Schlichtungsverfahren bei der Schlichtungsstelle Energie beantragen. Die Aplus Energy GmbH ist zur Teilnahme an einem solchen Verfahren verpflichtet. Mit Einreichung des Antrags bei der Schlichtungsstelle ist die Verjährung gehemmt. Die Kontaktdaten der Schlichtungsstelle sind:

Schlichtungsstelle Energie e.V.
Friedrichstraße 133
10117 Berlin
Telefon: 030-2757240-0
Fax: 030-2757240-69
Website: www.schlichtungsstelle-energie.de
E-Mail: info@schlichtungsstelle-energie.de

Dein Recht auf Anrufung der Gerichte bleibt hiervon unberührt.

Jederzeit kannst du dich beim Verbraucherservice der Bundesnetzagentur über deine Rechte informieren:

Verbraucherservice der Bundesnetzagentur
Postfach 8001
53105 Bonn
Telefon: 030-22480500
E-Mail: verbraucherservice-energie@bnetza.de

Außerdem hat EU-Kommission für dich als Verbraucher eine Internetplattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten (sog. „OS-Plattform“) bereitgestellt. Diese Plattform dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten betreffend vertraglichen Verpflichtungen, die aus Online-Kaufverträgen erwachsen. Die OS-Plattform ist unter dem folgendem Link zu erreichen: ec.europa.eu/consumers/odr.

Wo erhalte ich weitere Informationen über die geltenden Tarife?
Aktuelle Informationen wirst du im Laufe des Jahres 2021 über die Ostrom App einsehen können. Diese wird im Apple App Store und Android Play Store verfügbar sein. Zudem erhältst du wichtige Informationen per E-Mail. Bei Unklarheiten erreichst du uns telefonisch unter +49 (0) 30 235956870.

Allgemeine Informationen nach dem Energiedienstleistungsgesetz
Im Zusammenhang mit einer effizienteren Energienutzung durch Endkunden, wird bei der Bundesstelle für Energieeffizienz eine Liste geführt, in der Energiedienstleister, Anbieter von Energieaudits und Anbieter von Energieeffizienzmaßnahmen aufgeführt sind. Weiterführende Informationen zu der sog. Anbieterliste und den Anbietern selbst bekommst du unter www.bfee-online.de. Du kannst dich zudem bei der Deutschen Energieagentur über das Thema Energieeffizienz umfassend informieren. Weitere Informationen bekommst du unter www.energieeffizienz-online.info.

Salvatorische Klausel und Weiteres
Sollten einzelne Bestimmungen des Liefervertrags zwischen dir und der Aplus Energy GmbH, einschließlich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen, ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

Abweichende Vereinbarungen bedürfen der Schriftform.

Diese Bedingungen sind abschließend. Mündliche Nebenabreden bestehen nicht.

Der Gerichtsstand ist der jeweilige Ort der Stromabnahme des Kunden.

Widerrufsbelehrung
Du hast das Recht, diesen Vertrag binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um dein Widerrufsrecht auszuüben, musst du uns, der Aplus Energy GmbH, per E-Mail an hallo@ostrom.de eine kurze Nachricht übersenden, aus der klar hervorgeht, dass du deinen Vertrag widerrufen möchtest. Du kannst dafür das untenstehende Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, wenn du die Nachricht über deinen Widerruf vor Ablauf der Frist absendest. Eine schriftliche Einsendung per Post ist nicht notwendig, eine kurze E-Mail ist ausreichend.

Folgen des Widerrufs
Wenn du den Vertrag widerrufst, haben wir dir alle Zahlungen, die wir von dir erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über deinen Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das du bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hast, es sei denn, mit dir wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden dir wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wenn du einen Vertrag abgeschlossen hast, bei dem dir auch physische Produkte geliefert werden, hast du diese unverzüglich an die Aplus Energy GmbH zurückzusenden.
Wenn du verlangt hast, dass Dienstleistungen oder die Lieferung von Strom während der Widerrufsfrist beginnen soll, so hast du uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem du uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichtest, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Muster-Widerrufsformular
Wenn du den Vertrag widerrufen willst, kannst du folgende Formulierung verwenden.

Eine schriftliche Einsendung des Formulars per Post ist nicht notwendig. Bitte sende das Formular an die Aplus Energy GmbH über hallo@ostrom.de.

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*) die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

Bestellt am (*) / erhalten am (*)

Name des /der Verbraucher(s)

Anschrift des / der Verbraucher(s)

Datum

(*) Unzutreffendes streichen

Jetzt in 5 Minuten wechseln